Roland Berger folgen

Roland Berger baut Restrukturierungssparte weiter aus und verstärkt sich mit zwei neuen Partnern

Pressemitteilung   •   Apr 14, 2021 09:00 CEST

München, April 2021: Roland Berger baut sein Geschäft im Bereich "Restructuring, Performance, Transformation & Transaction" (RPT) konsequent aus und verstärkt sich am Standort Hamburg mit zwei Neuzugängen. Ulf Rieckhoff unterstützt die Beratung bereits seit Mitte März als Partner und bringt über 20 Jahre Erfahrung in den Bereichen Transformation, Performance Improvement und Personalrestrukturierung mit. Seit Anfang April ist auch Jan-Hendrik Többe, ebenfalls als Partner, zurück bei der führenden deutschen Unternehmensberatung. Er verfügt über mehr als 20 Jahre Erfahrung in den Bereichen Restrukturierung, Performance Improvement sowie M&A.

"Unser Haus hat große Tradition in der Restrukturierungsberatung und genießt hohes Vertrauen bei den Klienten. Ich freue mich, dass wir mit Ulf Rieckhoff und Jan-Hendrik Többe weitere Expertise hinzugewinnen und unsere führende Position untermauern", sagt Sascha Haghani, Leiter des globalen Bereichs RPT und Geschäftsführer DACH bei Roland Berger. "In der Pandemie ist die Verschuldung vieler Unternehmen sprunghaft gestiegen. Zudem bestand schon vor der Corona-Krise ein starker Transformationsdruck, der sich jetzt nochmal deutlich verschärft hat. Wir sind in der Lage, Mandanten in diesen Situationen durchgehend von der Strategie bis zur Umsetzung von Restrukturierungs-, Finanzierungs- und Sanierungsmaßnahmen zu begleiten."

Ulf Rieckhoff war in den vergangenen fünf Jahren als Group Director HR Operations and Transformation bei einem großen internationalen Mobilfunkanbieter tätig. Zuvor arbeitete der studierte Wirtschaftsingenieur 18 Jahre in verschiedenen Beratungsgesellschaften. Mit seiner Expertise wird Ulf Rieckhoff bei Roland Berger insbesondere Kunden in den Bereichen Performance Improvement sowie HR-Transformation unterstützen.

Jan-Hendrik Többe ist ein bekanntes Gesicht bei Roland Berger. Nach Erfahrungen bei diversen Consulting-Unternehmen in den Bereichen Sanierung und Business Recovery wechselte er bereits 2011 zu Roland Berger. Im Anschluss war er sieben Jahre lang geschäftsführender Gesellschafter eines Schifffahrtsunternehmens und baute dort den Reedereibetrieb durch M&A-Aktivitäten sowie die Restrukturierung der Gruppe auf. Zuletzt arbeitete er als Partner bei einer angelsächsischen Strategieberatung. Többe studierte Betriebswirtschaftslehre an der Wirtschaftsakademie Kiel und der Leeds Metropolitan University. 

Roland Berger, 1967 gegründet, ist die einzige der weltweit führenden Unternehmensberatungen mit deutscher Herkunft und europäischen Wurzeln. Mit rund 2.400 Mitarbeitern in 34 Ländern ist das Unternehmen in allen global wichtigen Märkten erfolgreich aktiv. Die 50 Büros von Roland Berger befinden sich an zentralen Wirtschaftsstandorten weltweit. Das Beratungsunternehmen ist eine unabhängige Partnerschaft im ausschließlichen Eigentum von rund 250 Partnern.